Ein Indianer kennt keinen Schmerz?

12. Mai 2009 at 11:53 Hinterlasse einen Kommentar

In der FAZ vom 10. Mai habe ich einen interessanten Artikel über „Manager im Stresstest“ gelesen. Er ist aber nicht nur interessant, sondern auch erschreckend. Lesen Sie selbst einen Auszug:

„ …sagt der Coach und Autor Klaus Doppler: „Ich erlebe wenige, die sich in diesen Zeiten ernsthaft besinnen. Dabei sind Krisen doch eigentlich Zeiten der Besinnung.“ Die meisten Manager aber gönnen sich keine Muße, sie suchen selten den Rat der Familie, eines Psychologen oder eines Coaches. (Hervorhebung von mir. E.M.)

Stattdessen schalten sie in den Krisenmodus: Sie handeln, suchen Auswege, sie betteln um Staatsgeld und neue Kredite – und fühlen sich doch oft hilflos und ausgeliefert. Das ist das Schlimmste, was ihnen passieren kann, sagt Doppler: „Ein Manager managt. Ein Manager hat kein Problem, er sieht nur Herausforderungen. Es gibt für ihn nichts Schlimmeres als Ratlosigkeit.“

Selbstzweifel passen nicht zum Bild, das viele Führungskräfte von sich selbst haben. Deshalb schieben sie die Schuldfrage weg, machen weiter. Augen zu und durch. Bis es irgendwann wieder aufwärtsgeht. Oder bis es gar nicht mehr geht. Bis die ultimative Kränkung des Managerlebens eintritt: der Jobverlust. Wenn der droht, bricht für viele Führungskräfte alles zusammen. Dann fühlen sie sich degradiert, hilflos, zutiefst gekränkt. Dann plötzlich drängen die unterdrückten Selbstzweifel und Versagensängste mit aller Macht ins Bewusstsein.

Lisa Niehaus FAZ  10. Mai 2009, Artikel „Manager im Stresstest“, Seite 36

(Den ganzen Artikel finden Sie hinter dem Link)

Ich finde es erschreckend, wenn vermeintliche Tapferkeit bis hin zur Selbst- Destruktion getrieben wird. Was ist das für ein antiquiertes Männerbild, das dahinter steht? Ein Indianer kennt keinen Schmerz ? Ist eine überforderte Führungskraft, die keine Hilfe sucht, wirklich eine gute Führungskraft?

Ich habe in den vielen Jahren, in der ich als Psychotherapeutin arbeitete, etliche überforderte Führungskräfte als Patienten erlebt. Bei denen ich mir in ihrem Interesse  gewünscht hätte, sie hätten rechtzeitig Coaching in Anspruch genommen. Burn-Out, Herzinfarkt, Depressionen bis hin zu Suizidversuch, wenn der äußere Anschein nicht mehr aufrecht zu erhalten ist …  Coaching ist kein Wundermittel, kann aber helfen, Chaos zu sortieren, Wesentliches zu stärken, ungesunde Scheinwelten und überhöhte Ansprüche an sich selbst zurechtzurücken.

Gefragt sind da aber nicht nur die Betroffenen, sondern auch die Menschen im Umfeld. Die Ehepartnerin oder der Ehepartner, die signalisieren: ich liebe Dich auch, wenn du schwach bist. Ich bleibe auch bei Dir, wenn es uns finanziell schlechter geht. Die Kinder, die sicher lieber einen gesunden Vater als ein neues Notebook haben (Oder bin ich da zu optimistisch?)

Wie erleben Sie diese Thematik in Ihrem Arbeitsbereich oder in Ihrem privaten Umfeld?

Und : Betrifft das nur männliche Führungskäfte?

© Elisabeth Mardorf

Advertisements

Entry filed under: Coaching, Familie, Hilfe annehmen, Krise, Manager, Psychotherapie. Tags: , , , , , .

„Wenn Du noch eine Mutter hast …“ Da kann ich nicht gelassen bleiben: Aktion Jugendsport und Komasaufen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Richtungswechsel Ebook und Taschenbuch

Tagebuch

Zufall/ Synchronizität

Das kann doch kein Zufall sein - als Taschenbuch und jetzt als Ebook

Spaziergang als Ebook

Schreiben Sie Ihre Biografie oder interviewen Sie Ihre Verwandten!

Spaziergang als TaBu

Auch ein schönes Geschenk!
Mai 2009
M D M D F S S
    Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

Feeds