Menschenkette gegen Atomkraftwerke

12. März 2011 at 19:40 Hinterlasse einen Kommentar

Sie war schon lange geplant, sie Menschenkette von Stuttgart über Heilbronn nach Neckarwestheim. Ganz in der Nähe haben wir lange gelebt, ich hatte meine Praxis in Heilbronn, und in dieser Zeit erlebten wir die Folgen von Tschernobyl. Die Gegend, in der wir wohnten, war extrem belastet, wir mussten alles Gemüse, was schon im Garten wuchs, entsorgen, die Pilze aus der Gegend waren noch jahrelang hoch belastet, und in meiner psychotherapeutischen Praxis hatte ich verstärkt mit Menschen zu tun, die wegen Ängsten und Depressionen kamen. Für einige schien alles sinnlos geworden. Ach ja, und in den Wäldern rings um unseren Wohnort konnte man auf Waldwegen gelegentlich erleben, dass amerikanische Soldaten einen beim Spazierengehen aufhielten. Sie übten für den Einsatz von Atomraketen. Die wurden u.a. in Heilbronn gelagert.

Endlich schienen wir mittlerweile in Mitteleuropa friedlichere Zeiten zu haben, endlich hatten wir eine Regierung, die den langfristigen Atom-Ausstieg geplant hatte. Und dann machte unsere „wunderbare“ jetzige Regierung alles rückgängig. Dass die schon lange geplante Menschenkette gegen Atomkraft bis zum Kernkraftwerk Neckarwestheim nun durch das Erdbeben in Japan und die Schäden an Atomkraftwerken so eine traurige Aktualität bekommt, konnte niemand ahnen. Aber nun wie unser aller Außenminister zu wettern, statt an die Toten in Japan zu denken, würde jetzt nur im Vorfeld der Landtagswahl Interessenpolitik betrieben, finde ich einen harten Brocken.
So, und nun lesen Sie selbst in der Heilbronner Stimme über den Protest und die Menschenkette von Stuttgart bis Neckarwestheim
Meine Mutter und meine Geschwister leben 2- 3 Kilometer von einem Kernkraftwerk entfernt. Ich war gerade am Tag des Erdbebens in Japan dort. Und ich habe in Deutschland auch schon mehrere Erdbeben erfahren. Ach ja, wie gut, dass unsere Kanzlerin so beruhigend über die Sicherheit unserer Atomkraftwerke herumeiert

1968 wurden wir auf „Abiturfahrt“ stolz vom Landkreis zum damals neu gebauten Atomkraftwerk gefahren. Toll, wir Provinzler hatten eine der modernsten Techniken des Landes! Mittlerweile freue ich mich aber lieber über jede die Landschaft verschandelnde Windkraft- Anlage.

Advertisements

Entry filed under: Angst, Ausland, Energie, Energiepolitik, Erneuerung, GAU, Handeln, Krise, Moral, Protest, Wissenschaft, Zukunftsangst. Tags: , , , , , .

Futter für den Ebook- Reader (oder auf dem Computer) Für Schreiber ein tolles Angebot -180 Tage im Bio-Hotel

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Richtungswechsel Ebook und Taschenbuch

Tagebuch

Zufall/ Synchronizität

Das kann doch kein Zufall sein - als Taschenbuch und jetzt als Ebook

Spaziergang als Ebook

Schreiben Sie Ihre Biografie oder interviewen Sie Ihre Verwandten!

Spaziergang als TaBu

Auch ein schönes Geschenk!
März 2011
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archive

Feeds