Ablenkung durch Internet vermeiden – Freedom Software

16. November 2011 at 12:19 Hinterlasse einen Kommentar

Tja, dieser Artikel hier ist etwas widersprüchlich. Es geht darum, wie man als Freiberufler im Arbeitsalltag am Computer die verlockenden Ablenkungen durch das Internet vermeidet (mal eben fix die Mail checken, mal eben gucken, ob sich im Lieblingsblog was tut, mal eben bei facebook vorbeischauen, kurz den twitter-Freunden guten Tag sagen, mal eben Infos zu einem Zeitungsartikel ergänzen … Sie kennen sicher noch mehr Ablenkungsgründe).

Und um den Artikel zu lesen, müssen Sie leider noch ein bißchen im Internet bleiben.

In einem Interview mit Miranda July in der Süddeutschen Zeitung  las ich von einer kleinen Software für Windows und Mac, in der man sich selbst eine Internetsperre verhängen kann. Man stellt ein, für wie lange man geblockt sein  und konzentriert arbeiten will. Und so lange kommt man nicht ins Internet rein.

Klar können Sie sagen: ich brauch ja nur den Zugang zum WLAN schließen, geht doch auch.

Tja, aber was so ein echter Internet- Junkie ist, der findet doch locker eine Ausrede, oder?

In dem Interview wunderte sich die Autorin darüber, dass die Journalistin das Werkzeug nicht kannte, in den USA würden die meisten Profi- Autoren damit arbeiten, sonst kämen sie ja gar nicht zum Schreiben.

Auf der Website der Anbieter stehen mehrere Interviews mit Schriftstellern, die das Programm benutzen.

Wenn es Sie juckt, das auch auszuprobieren: Das Programm heißt „Freedom“ (Tja, in der Beschränkung liegt die Freiheit!) und Sie können hier eine kostenlos Probeversion oder die software zum Preis von 10 $ herunterladen

Ich hab´s noch nicht ausprobiert. (Meine Eieruhr klingelt, bisher mein privates Internet-Abschaltungs-Ermahnungs-Programm). Kommt aber noch.

Und jetzt: husch, husch an die Arbeit.

Advertisements

Entry filed under: Beruf, Coaching, Computer, Erfolg, Facebook, Journalismus, Motivation, Schreiben, twitter. Tags: , , , , , .

„Machtfaktor Erde“ – Dokumentation im ZDF Die Höhle der vergessenen Träume – Film von Werner Herzog

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Richtungswechsel Ebook und Taschenbuch

Tagebuch

Zufall/ Synchronizität

Das kann doch kein Zufall sein - als Taschenbuch und jetzt als Ebook

Spaziergang als Ebook

Schreiben Sie Ihre Biografie oder interviewen Sie Ihre Verwandten!

Spaziergang als TaBu

Auch ein schönes Geschenk!
November 2011
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archive

Feeds