Archive for September, 2012

„SchöpfungsWeisen“ in Ostercappeln

In der Alten Mädchenschule, in der katholischen Kirche in Ostercappeln und im „PlanB“, also an drei Orten ist die sehr sehenswerte Ausstellung von Reinhard Scholtissek präsentiert. Mit Texten von Gemeindepfarrer Karl-H. Asbrock aus Schledehausen läd sie nicht nur zum Schauen, sondern auch zum Nachdenken ein. Auch wenn Ihnen R. Scholtissek als Künstler noch nicht vertraut ist: Sie werden überrascht sein! Mich haben die Bilder und Texte beeindruckt.

In der Mädchenschule ist ein Katalog erhältlich.

Hier können Sie den Bericht von Christa Bechtel in der Neuen Osnabrücker Zeitung/ Wittlager Kreisblatt lesen

  Scholtissek

23. September 2012 at 15:31 Hinterlasse einen Kommentar

Frau am Steuer – das war mal ernst gemeint!

„Frau am Steuer – Ungeheuer“, das war einer der blöden Sprüche aus meiner Jugendzeit. Trotzdem machten meine Geschwister, meine Freundinnen und ich mit 18 den Führerschein, und beide Eltern ermutigten uns dazu. Meine Mutter fuhr dann auch im hohen Alter noch ein eigenes Auto.  Sicherer und rücksichtsvoller als manche Jüngere. Menschen, die heute 70 sind, haben eine Fahr- Erfahrung von 52 Jahren.

Vor ein paar Jahren gab es zu dem Thema einen Artikel in der Süddeutschen Zeitung „Generation Halbgas“

In einem Film aus der  TV- Serie „Der Siebte Sinn“ in den sechziger und siebziger Jahren geht es um „Frauen am Steuer“. Ach, solch eine Diskrimierung war doch nur früher? Das könnte man ja so heute gar nicht mehr bringen?

Ersetzen Sie „Frauen“ durch „ältere Leute“ oder „Senioren“ , dann haben Sie die heute modernen Vorurteile. Nur dass ältere Damen meist keine Miniröcke mehr tragen.

13. September 2012 at 11:28 Hinterlasse einen Kommentar

Wieder eine spannende Mittagspause

Wie haben hier viel Live- Kino: die Störche sind schon wieder da. Entweder sind sie besonders hungrig oder besonders schlau oder beides. Sie postierten sich auf zwei Dächer und hielten Ausschau. Zwei Störche spazierten ans Haus, einer machte sogar einen gemütlichen Spaziergang die Straße entlang. Bis … ja bis am Horizont der Trecker auftauchte und einen Acker pflügte. Weg waren sie!

Gegen so viele Würmer können natürlich Menschen nicht konkurrieren …

Wie soll man denn bei einem so spannenden Unterhaltungsprogramm noch arbeiten?

11. September 2012 at 14:06 Hinterlasse einen Kommentar

Störche in der Mittagspause

Statt Mittagsschlaf gab es heute Storch- und Möwen- Fotos:  Elf Störche hatten sich in unserem Dorf niedergelassen, umgeben von einer großen Schar Möwen. Der Acker war teilweise schon gepflügt, und der Tisch schien reichlich gedeckt. Einem Storch reichte das wohl nicht: Er flog auf das begrünte Dach eines benachbarten Carports und graste dort im Knöterich.

Unser Dorf galt früher als Storchendorf, und auf dem Turm des Feuerwehrhauses steht eine Storchenfigur als Erinnerung daran. Denn wohl seit mehr als 20 Jahren haben sich die Störche aus diesem Bereich von Bad Essen entfernt. Nehmen wir es als gutes Omen, dass sie jetzt in Sichtweite ihres Denkmals so zahlreich speisen …

Ich war selten von Tieren in freier Wildbahn so beeindruckt und bin dankbar, so etwas im Alltag erleben zu dürfen.

Und, ja, danke der Nachfrage: unsere Frösche im Teich leben noch.

10. September 2012 at 16:53 Hinterlasse einen Kommentar


Richtungswechsel Ebook und Taschenbuch

Tagebuch

Zufall/ Synchronizität

Das kann doch kein Zufall sein - als Taschenbuch und jetzt als Ebook

Spaziergang als Ebook

Schreiben Sie Ihre Biografie oder interviewen Sie Ihre Verwandten!

Spaziergang als TaBu

Auch ein schönes Geschenk!
September 2012
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archive

Feeds